Dorffest

Am 19. August 2017 findet in Tosterglope das Dorffest statt.
Genauere Informationen folgen.

28. April 2017

Leeve Plattdüütsch-Frünnen

an Dönnesdag, den 27. April 2017 Klock 8 in Theater Lümborg
kiekt wi uns dat Stück „Fründschaftsspill“ an. Dat Ohnsorg Theater spält för uns up platt.
Und nu nochmol up Hochdüütsch
Liebe Plattdeutsch-Freunde,
am Donnerstag, den 27. April 2017 um 20.00 Uhr im Theater Lüneburg sehen wir das Stück „Fründschaftsspill“ an. Das Ohnsorg Theater spielt für uns auf platt.
Haartlich Greuten von Brigitte Dörling T. 05853-616

10. April 2017

Arbeitseinsatz in Ventschau

Am Samstag, den 11.3.2017 trafen sich vormittags der Bürgermeister Stefan Betzenberger mit den drei Ventschauer Ratsmitgliedern und weiteren großen und kleinen Helfern zum Arbeitseinsatz, um Ventschau für den bevorstehenden Frühling rauszuputzen. Das Wetter hat es erlaubt Würstchen zu grillen und die Arbeiten mit einem Umtrunk im Pavillon am Teich zu beenden.
Am Nachmittag des 11.3.2017 waren die Mitglieder des Bürgervereins mit dem Aufbau des Krötenzaunes im Einsatz. Was für ein erfolgreicher Tag.

15. März 2017

Der Geschwindigkeits-Anzeiger

Seit Juni 2016 ist in unserer Gemeinde ein Geschwindigkeits-Anzeigegerät für Kraftfahrzeuge in Betrieb. Der Bürgermeister, Herr Stefan Betzenberger, übergab die Betreuung des Gerätes dem Bürgerverein Ventschau e.V., für den das Ratsmitglied Herr Klaus Winterstein die Organisation übernahm.
Technisch gesehen wird das Gerät von einem Motorrad-Akku mit Strom versorgt. Ein zweiter Akku wird zum Auswechseln vorgehalten. Der an sich nicht ganz leichte Akku befindet sich in einer schweren, massiven, diebstahlsicheren Kassette, die fest mit dem Messgerät verschraubt wird. Der Akku versorgt das Gerät etwa 14 Tage lang mit Strom.

Zum Auswechseln des Akkus, das in 2,0 bis 3,5 m Höhe erfolgt, sind zwei Personen erforderlich. Zurzeit werden die Akkus von Herrn Michael Witt (73), der früher in der Montage bei Airbus tätig war, gewartet, geladen und ausgetauscht.
Nachdem die funktionellen Eigenheiten des Gerätes zunächst in der Nahrendorfer Straße 30 in Ventschau ausprobiert wurden, ist das Gerät, auf Anregung von Herrn Betzenberger, am 21.11.2016 am Standort Hauptstraße 16 in Ventschau installiert worden. Das Vorhaben wurde zuvor mit den Anliegern abgestimmt.

Andere Standorte:
Von Anliegern der Straße „In den Gründen“ wurde vorgeschlagen, das Gerät dort eine Weile zu platzieren. Auf der kleinen abgelegenen Straße, am seitlichen Ortsende von Tosterglope, sind 50 km/h zulässig. Die Anlieger haben aber das Gefühl, dass – vor allem dann, wenn Kinder in den Kindergarten gebracht oder von dort abgeholt werden – „In den Gründen“ deutlich schneller gefahren wird. Die Situation ist besonders ärgerlich, da dort, bedingt durch die an sich ja sehr ruhige Randlage der Straße, auch schon mal Hunde, Katzen und Hühner umherlaufen.

Am 15. Oktober 2016 traf sich Herr Winterstein mit den Anliegern vor Ort. Nach längerer Besprechung und Standortsuche zeigte sich, dass „In den Gründen“ leider keine sinnvolle Montagemöglichkeit für das Gerät vorhanden ist. Frau Schoop schlug vor, im Kindergarten einen Flyer auszulegen, der auf das Geschwindigkeitsproblem „In den Gründen“ aufmerksam macht.

Die nächsten Standorte:
Herr Betzenberger favorisiert das Gerät an der Straße „Lütt Hamborg“, zu platzieren. Der Standortwechsel ist für Anfang Februar 2017 geplant. Ein Standort in Höhe der Hausnummer 7 ist vorgesehen.
Danach, vermutlich im Mai 2017, ist geplant, das Gerät an der Straße „Am Immendorn“ in Ventschau aufzubauen.
Für Ihre Hinweise und Anregungen steht Ihnen Herr Winterstein unter der Rufnummer 05853-9324001 zur Verfügung.

1. Februar 2017

Leeve Plattsnackers

an Dönnesdag, den 16. Februar 2017 Klock söben bi Heil in Ventschau
got wi in Gedanken up Reisen. Horst Schwarz ut Scharnebeck ward uns vertelln, wi dat togahn het mit de Dütschen, de in Galizien leevt hebt. Wi sünd se dor henkomen, und worüm hevt se wedder trüchkomen. Dat is mal een anner Ort von Dütsche Geschicht. Wi ward Biller to seen und allerhand to hören  kriegen.
Und nu nochmol up Hochdüütsch
Liebe Plattdeutsch-Freunde,
Donnerstag, den 16. Februar um 19.00 Uhr im Gasthaus Heil in Ventschau werden wir gedanklich entführt nach Galizien, einem Gebiet, in dem viele Deutsche lebten.Wie kamen sie dort hin und warum kehrten sie wieder zurück. Diese besondere Art deutscher Geschichte wird uns in Wort und Bild erklärt von Horst Schwarz aus Scharnebeck.
Dies ist mehr als ein Reisebericht, freuen Sie sich auf einen interessanten Abend.
Haartlich Greuten von Brigitte Dörling T. 05853-616

25. Januar 2017

Einladung zur Ratssitzung

Die 3. Sitzung des Rates Tosterglope findet am Dienstag, dem 26. Januar 2017 um 19:30 Uhr in Heils Hotel, Ventschau statt. (PDF)

6. Januar 2017

Einladung Kindergartenbeirat

Die 1. Sitzung des Beirates des Kindergartens Tosterglope findet am Dienstag, dem 24. Januar 2017 um 19:30 Uhr im Sitzungszimmer des Kindergartens statt. (PDF)

6. Januar 2017

Fief Joar Plattkring in Ventschau und umtou

Leeve Plattsnackers,
an Dönnesdag, den 19. Januar 2017 Klock söben bi Heil in Ventschau fiert uns Kring sin 5. Geburtsdag. Wi kiekt trüchwarts up düsse Tied und watt wi allens belevd hebt. De Plattdüütsch-Schriever Horst Jürgens ut Lümborg lääst uns Geschichten vör von Reimer Bull, Boy Lornsen und anner Sleswig Holstiner Plattdüütsch-Schrievers. Koomt all tohopen und fiert mit uns.
Und nu nochmol up Hochdüütsch
Liebe Plattdeutsch-Freunde,
Donnerstag, den 19. Januar um 19.00 Uhr im Gasthaus Heil in Ventschau
feiert die plattdeutsche Gesprächsgruppe Ventschau ihr 5-jähriges Bestehen.
Es wird einen Rückblick auf diese Zeit und die Veranstaltungen geben. Der Plattdeutsch-Autor Horst Jürgens aus Lüneburg wird Geschichten lesen u.a. von Reimer Bull, Boy Lornsen und anderen Schleswig-Holsteiner Plattdeutsch-Autoren. Gäste, die unser 5-jähriges Bestehen mit uns feiern wollen, sind herzlich willkommen.

Haartlich Greuten von Brigitte Dörling T. 05853-616

4. Januar 2017

Leeve Plattsnackers

an Dünnersdag, 15. Dezember 2016 Klock söben dräpt wi uns wedder in Heil’s Gasthuus in Ventschau.
Uns Thema is düttmal „Wiehnachten bi uns to Huus.“ Wi het dat togahn bi uns to Huus? Lat uns snacken över de Ünnerscheede. Wat het dat to eten geben, wat is schenkt worn, het de Wiehnachtsmann kamen oder dat Christkind? Hebt jü noch een Riemel prat oder is noch een Begebenheit oder Besünnerheit in Kopp bleben? Wi wüllt vertellen, singen und uns up Wiehnachten freuen.
Und nu nochmol up Hochdüütsch
am Donnerstag, den 15. Dezember 2016 um 19.00 Uhr in Heil’s Gasthaus, Ventschau,
steht unter dem Thema „Weihnachten bei uns zu Hause“. Wir wollen sprechen über die unterschiedliche Gestaltung des Weihnachtsfestes, über Sitten und Gebräuche. Was gab es zu essen, was ist geschenkt worden, kam der Weihnachtsmann oder das Christkind? Kann noch jemand ein Gedicht aufsagen oder hat noch jemand eine interessante Geschichte in Erinnerung? Wir wollen erzählen, singen und uns auf Weihnachten freuen.

Ich freuen mich auf Euch. Bis dahin haartlich Greuten von Brigitte Dörling T. 05853-616

30. November 2016

Einladung zur Ratssitzung

Die 2. Sitzung des Rates Tosterglope findet am Dienstag, dem 13. Dezember 2016 um 19:30 Uhr im Hotel Heil, Ventschau statt. (PDF)

30. November 2016

Leute von heute erzählen Geschichten von gestern

am Sonntag, den 13. November um 16.00 Uhr in der Nahrendorfer Lamberti Kirche

Was ist ein Himmelsbrief?
Poesie-Alben-Sprüche im Wandel der Zeit
Wie erging es Flüchtlingen nach dem 2. Weltkrieg hier bei uns?
Wie kamen Löcher in die Milchkannen?
Was hat es mit dem alten Holzkreuz im Museum Beck auf sich?
Was verbindet das Leipziger Verlagshaus Dürr mit Nahrendorf?

Wir werden uns ins letzte Jahrtausend begeben und von Dingen hören, die nur wenige wussten. Wir werden erfahren, wie unterschiedlich die Sprüche in den Poesie-Alben von 1910, 1930 oder in den 1960er Jahren waren. Unsere Kirche im Wandel der Geschichte, Konfirmanden-Unterricht, wie er früher stattgefunden hat, mit lustigen Erlebnisberichten. Wie hat unsere Region den 2. Weltkrieg erlebt und wie ging es danach hier weiter?

Das Thema Flüchtlinge hat uns Ende der 40er/Anfang der 50er Jahre bewegt. Ein Betroffener erzählt. Das Thema Schule in Nahrendorf wird uns beschäftigen. Wer kann etwas dazu beitragen? Wir freuen uns über jeden, der zu den ausgewählten Themen etwas sagen möchte.

Mit Musik werden uns erfreuen:
Katja Zimmermann, geb. Schlicht        Orgel
Marlene Brammer                Geige
Horst Beck                    Gitarre
Posaunenchor

Anschließend Klönschnack mit Kaffee. Der Eintritt ist frei, wer zufrieden war mit der Veranstaltung, den bitten wir um eine kleine Spende für Hilfsprojekte vor Ort.

Organisation: Brigitte Dörling  Tel. 05853-616

1. November 2016

Einladung zur Ratssitzung

Die 1. Sitzung des Rates Tosterglope findet am Dienstag, dem 8. November 2016 um 19:30 Uhr im Hotel Heil, Ventschau statt. (PDF)

26. Oktober 2016

Samtgemeindefeuerwehrtag 2016

Am 27.08.2016 um 13:00 Uhr findet auf dem Sportplatz in Tosterglope der Gemeide- und Pokalwettbewerb der Samtgemeinde Dahlenburg statt.

25. August 2016

15 Millionen bewilligt – Breitbandausbau

Lt. LZ wird Landrat Manfred Nahrstedt am 6. Sept. 2016 von Bundesminister Dobrindt den Förderbescheid überreicht bekommen. Damit kann dann das Vergabeverfahren bei der Suche nach einem Partner starten können.

25. August 2016

Landkreis Uelzen profitiert als Erster

Wirtschaftsminister Olaf Lies hat heute in Uelzen einen Förderbescheid über fünf Millionen Euro zur Realisierung einer zukunftsfähigen Internetversorgung an Landrat Dr. Heiko Blume übergeben.

Minister Olaf Lies: „Mit der Finanzierung des Glasfaserprojektes werden jetzt 18.834 Haushalte und 910 Unternehmen mit Hochgeschwindigkeitsbreitband versorgt.  Lesen Sie hier auf uelzen.de

11. August 2016

Einladung zur Ratssitzung

Die 15. Sitzung des Rates Tosterglope findet am Dienstag, dem 21. Juni 2016 um 19:30 Uhr im Hotel Heil, Ventschau statt. (PDF)

11. Juni 2016

• Ik snack Platt, Du ook

Die Plattdeutsche Gruppe “Ik snack Platt, Du ook?” trifft sich am Donnerstag, den 26.5.2016 um 19.00 Uhr im Gasthaus Heil in Ventschau. Die Gäste können sich freuen auf Geschichten, Gedichte und Lieder auf Platt. Darüber hinaus bleibt auch Zeit, sich auf Platt zu unterhalten. Dies wird der letzte Abend vor der Sommerpause sein.

19. Mai 2016

• Obstbaumpflanzung am Köhlinger Weg

baumpflanzung-koehlinen11Der Rat hat die Pflanzung initiiert, die unter Bürgerbeteiligung umgesetzt wurde. Acht Bürgerinnen und Bürger haben sich bereit erklärt, einen Kurs zum Obstbaumwart zu machen und die Bäume zu pflegen. (Fotos)

14. Mai 2016

• Neues zum Breitbandausbau im Kreisgebiet

(Auszug)  (siehe Protokoll der Ratssitzung vom 03.12.2015)

Herr Betzenberger erläutert, dass die Vereinbarung mit dem Landkreis Lüneburg über den Breitbandausbau im Kreisgebiet zunächst vorsah, dass der Ausbau für die Gemeinden kostenneutral durchgeführt wird. Ziel ist es, eine flächendeckende Abdeckung mit mindestens 50 Mbit/sek. zu realisieren. Inzwischen wurde klar, dass nicht alle Gebiete durch den freien Markt eigentwirtschaftlich mit schnellen Breitbandnetzen versorgt werden. Für diese Gebiete bereitet der Landkreis die Ausschreibung einer Wirtschaftlichkeitslückenförderung vor. Die Gemeinden können sich hieran beteiligen. Da eine Beteiligung immense Kosten mit sich bringt, schlägt die Samtgemeinde Dahlenburg vor, die Aufgabe Breitbandausbau von den Gemeinden auf die Samtgemeinde zu übertragen.
Der Breitbandausbau gehört zu den Aufgaben des eigenen Wirkungskreises der Gemeinden.
Gemäß § 98 Abs. 1 Satz 2 NKomVG erfüllen die Samtgemeinden auch die Aufgaben des eigenen Wirkungskreises der Gemeinden, wenn diese ihnen von allen Mitgliedsgemeinden übertragen werden.
Die anderen Mitgliedsgemeinden der Samtgemeinde haben einer Aufgabenübertragung bereits zugestimmt.
Herr Betzenberger empfiehlt dem Rat, diese Übertragung ebenfalls zu beschließen.

13. Mai 2016